MODELL- UND WERKZEUGBAU

Nebst unserem hauseigenen Modell- und Werkzeugbau verfügen wir über langjährige, zuverlässige und kompetente Partnerschaften aus den Bereichen 3D-Scanning & Reverse Engineering, Rapid Prototyping, Modell- Lehren- und Werkzeugbau. Dieses überregionale Netzwerk ermöglicht uns eine projektspezifische Analyse mit anschließender material- und verfahrensgerechter Konstruktion. Somit lassen sich auch geringe Stückzahlen wirtschaftlich effizient und in kurzer Zeit umsetzen.

Gerade für kleine und mittelgroße Serien sind Epoxydharzwerkzeuge, sogenannte Softtooling-Werkzeuge, häufig eine kostengünstigere Alternative zu gefrästen Stahl- oder Aluminiumwerkzeugen. In diesem Fall werden vorhandene Urmodelle und Prototypen mit einem Materialgemisch aus Epoxydharz und Aluminiumgranulat direkt abgeformt. Auch für händisch designte Oberflächen, wie sie sich zum Beispiel häufig an Bauteilen für die Freizeitindustrie oder im Design-Bereich wiederfinden, eignet sich dieses Verfahren hervorragend.

Wir garantieren eine detailgetreue Abformung.

Für das Replizieren bestehender Bauteile oder akkurates Spiegeln händisch modellierter Flächen nutzen wir die Technik des 3D-Scanning. Die über Reverse Engineering gewonnenen Datensätze lassen sich wiederum zum Fräsen von Urmodellen, Prototypen oder Werkzeugen einsetzen.

Top

Wir verwenden Cookies zur Verbesserung unserer Inhalte. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen